Schließsystem

Es gibt wieder Nachrichten.
Die neuen Öffnungszeiten für das Training von 07.00 -23.00 sind abhängig von der Schließanlage. Die dafür bestellten Zugangsschlüssel werden durch die Sicherheitsfirma B&M Land installiert. Die dafür bestellten Komponenten sind am 16.02 lieferbar. Dann werden Sie programmiert und stehen dann zu der Verfügung. Die damit verbundenen Überwachungs-Anlagen funktionieren schon sind aber noch in der Probephase. Damit alles rechtens ist geben wir erst alles frei wenn sichergestellt ist das es 100 % funktioniert. Somit einfach aufmerksam sein und die News lesen. Auf der FB Seite sowie auf der Homepage:
www.whkd-segeberg.de

 

Artikel aus dem Basses Blatt Bad Segeberg

Um kurz auf das brisante Thema SELBSTVERTEIDIGUNG einzugehen sowie die oft gestellte Frage: Warum bieten Sie keine Selbstverteidigungskurse an!

Ich Pflege hier eine typische Antwort ein die ich per Mail geschrieben habe:

Ja Hallo zurück,

 

dieses ist ein schwieriges Thema. Das zu beschreiben würde Seiten füllen. Kurz gesagt: Ich halte nichts davon einen 10 Stündigen Kurs oder ähnliches anzubieten, dies ist in meinen Augen nicht umsetzbar. Oft wird es geschäftlich genutzt. Das Ergebnis lässt sich nicht mit dem vereinbaren welches ich unter effektiver Selbstverteidigung verstehe und unterrichte. Während meiner gesamten Kampfkunstlaufbahn habe ich in der Tätigkeit des Sicherheitsbereiches sowie im Personenschutz genügend Beispiele kennengelernt um dies beurteilen zu können. Um eine realistische SV zu unterrichten und aufzubauen, sowie dann die Verantwortung als Lehrer für die Schüler zu übernehmen sich in den verschiedensten Situationen zu behaupten bedarf es einen langen Zeitraum.

 

In unserem normalen Basis Unterricht wird auf diese Aspekte eingegangen.

 

In erster Linie sollte es darum gehen die Situationen die eine SV benötigt wird, zu erkennen und dementsprechend Maßnahmen zu ergreifen die dem entgegen wirken. Weiter sollte dahingehend unterrichtet werden den Stand sowie den Ausdruck des einzelnen dahin zu verändern, die Opferrolle zu verlassen.

 

Und und und gerne können wir uns persönlich bei einem Telefonat oder auch direkt hier vor Ort darüber unterhalten damit ich Ihnen noch besser die angeschlagenen Argumente erklären kann.

 

Da wir hier ein kostenfreies Probetraining von 14 Tagen anbieten kann es nicht schaden sich selber davon zu überzeugen was und wie wir hier unterrichten.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Sifu Jürgen

 

 

Selbstverteidigung

Claas  meldet sich aus Neuseeland

 

Claas ist Kung Fu Schüler der sich für ein Jahr im Ausland befindet, ab und an werden Kurzberichte von Ihm Veröffentlicht.

Lieber Sifu ein weiterer Reisebericht Ich hoffe du hast Weihnachten und Silvester gut überstanden und das du bald wieder gesund wirst Ich und Kolja nach zwei Monaten Aufenthalt nach Albany runtergefahren wir beide haben kurz davor unsere Jobs gekündigt Kolja war Street promoter(bedeutet er hat versucht Sachen ,wie zb Autowax vor den Shopping-Centern zu verkaufen) ich mein Job als Pizza Lieferant was mir nicht schwer gefallen ist weil es keine wirkliche Gemeinschaft gab und auch weil wir wieder Probleme mit dem Auto hatten (erster war der kühler kaputt und hat überhitzt und dann später hat die Batterie schlapp gemacht Den zweiten Job auf der Rollrasenfarm zu kündigen viel mir schon schwerer,weil genau da die Gemeinschaft war die ich beim pizzajob vermisst habe. Ich durfte sogar noch einmal extra arbeiten bevor wir runter nach Albany gefahren sind,damit ich noch etwas Taschengeld extra habe

 

Also Gongs dann an einem Sonntag runter um als Traffic Controller zu arbeiten. Das ist eine Person der den Verkehr um Baustellen herumleitet. Für diesen Job haben wir am Freitag davor noch schnell unsere Whitecard gemacht . Für unsere kleine Reise haben wir uns auch etwas Mahr Zeit genommen haben die Landschaft erkundigt und mehrere kleine Stopps gemacht. Dann am Montag waren wir in Albany ( fun-fact) Albany ist die erste Siedlung die in Western australien gegründet wurde als ca 50 Menschen+ Tier von Sydney rübergesegelt sind in einem kleinen Boot Nach der ersten Akklimatisierung in Albany sind wir zu dem Hostel gefahren die uns den Job vermittelt haben Von Dienstag bis Donnerstag sollte dann eigentlich ein Lehrgang sein der uns auf das kontolling vorbereitet dieser wurde aber verschoben wodurch wir aber Zeit finden konnten die Stadtbild Strände zu besuchen und schon erste Freundschaften zu schließen. Zudem besorgte uns unser Hostel ein Job auf einer wein Farm als wirelifting . Im Klartext acht Stunden Drähte hochstemmen damit die Weinreben nicht runterhängen und besser wachsen Dann die Woche dadrauf der Lehrgang welcher wirklich spannend war aber dann der Schock der Job für den wir nach Albany runtergekommen sind ist nicht mehr da 500 Euro für den Lehrgang in den Sand gesetzt Aber warum war das so Das Hostel hatte drei Monate davor mit dem Unternehmen gesprochen welches die Controller einstellt zu diesem Zeitpunkt gab es auch viele Jobs da es aber nun zu Weihnachten und Neujahr hinging gab es weniger Arbeit Unser Hostel hat es aber verschlampt nachzufragen ob der Job den sie uns angeboten haben wirklich existiert obwohl wir sehr oft und deutlich es Ihnen klar gemacht haben das wir das Geld für den Lehrgang nur ausgeben wenn der Job sicher ist , was sie uns auch immer wieder versprochen waren Brendon der das alles organisiert hat hat uns voll verarscht Der früheste Job als trafficcontroler wäre erst wieder ab Mitte Januar frei also lange Zeit ohne Arbeit Daener die auch im Hostel arbeitet hat uns dann einige kleiner Jobs besorgt weil ihr das sehr leid tat der erste war zwei Tage auf einer australien foodfarm wo wir zwei Tage lang 8 Stunden Blätter von Zweigen gerissen haben Das einzig gute war das es sehr gut nach Zitrone gerochen hat weil die Pflanze zehnmal intensiver ist als zitronengras Der zweite Job war auch für zwei Tage auf einem Weingut wo wir Pflastern abgefüllt haben und verpackt In diesen zwei Tagen haben wir 22-23 tausen pflaschen abgefüllt plus 5taudend weitere gelabelt

 

Weihnachten war wunderschön haben zb Julklapp gemacht und international gekocht Und dann endlich ein Glückstreffer kurz vor Weihnachten Ich habe mit einem deutschen aus unserem Hostel geredet über seinen Job und das sie Leute brauchen also bin ich den Tag dadrauf hingefahren und hab mich beworben . Noch da alle Unterlagen ausgefüllt und dann wurde mir gesagt das sie sich mittags melden haben sie zwar nicht gemacht ( merke :so sind die Australier hier man muss immer selbst hinterherlaufen sonst passiert nichts) schnell also angerufen und schon hatte ich den Job Und jetzt arbeite ich in einem Umzugsunternehmen als offsider Also neben dem Trucker sitzen ins Haus rein ,alles packen, aufladen , zum neuen Haus fahren ,abladen und fertig Ist zwar ein harter Job mit min 12 Stunden Tagen und das 12-14 Tage lang durcharbeiten und dann 1-2 Tage frei aber das gute ist ich sehe das komplette Land und Städte durch die man nur durchfährt und die Bezahlung ist unglaublich gut 1500 die Woche meistens

 

Und ich bekomme Sachen mit die man normalerweise sonst nicht so mitbekommt zb ging vor 3 Tagen gefühlt die Welt unter Um uns herum überall Buschfeuer 120 km breit das Feuer hat innerhalb von 7 Minuten eine Stadt komplett ausgelöscht , überhaupt nichts mehr da Der ganze Horizont voll mit Rauch es haben sich Wolken gebildet die nur aus Asche bestanden also komplett schwarz und durch die Hitze wurden zb auch die Wolken auf die doppelte Höhe hochgedrückt Dann gab es unglaublich starken Wind das ich mir wirklich ernsthafte Sorgen gemacht habe das der Trick umstürzt Und dank des Windes ist das Buschfeuer auch nur so gefährlich geworden das es sich dann mit 60 km/h ausgebreitet hat und am Abend hat es dann stürtzflutartig geregnet wir sind an einem Flussbett vorbeigekommen das normalerweise komplett ausgetrocknet ist und nach einer halben Stunde Regen komplett voll war

 

Ich hätte noch viel mehr was ich erzählen könnte aber ich glaube der Text ist schon zu lang aber falls du mal Lust hast zu skypen würde ich dir gerne viel mehr erzählen Fotos folgen auch sobald ich freies wlan habe

 

 

Mittwochsstunde 19.15 Januar

Im Januar findet Pointfighting statt. Also Kampftraining von 19.15 bis 20.00 Uhr.

Kinder-Kampftraining

Mit dem beginn des neuen Jahres 2016 gibt es eine Veränderung.Das Kampftraining für die Kids wird von Dienstag auf den Freitag umgelegt. Dadurch besteht jetzt eine volle Stunde Trainingszeit. Das erste Kampftraining findet am Freitag den 8 Januar um 17.00 statt

Neue Termine

Die ersten Termine sind eingepflegt, schaut unter Terminen

Zentrum für Kung Fu und Bewegungskünste

 

Jürgen von Wyszecki

Plöner Str. 7

23795 Klein Rönnau  

Mail:

sifu(at)whkd-segeberg.de
Tel.: 04551 87277