Sihing Ole Berger

1. Meistergrad WHKD

 

Ole Berger wurde am 14.06.1990 in Kiel geboren. Er absolvierte ein Studium der Sozialen Arbeit an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg. Nach einem Anerkennungspraktikum bei der Ambulanten Teilstationären Suchthilfe (ATS) des Landesvereins für Innere Mission Schleswig-Holstein e.V. in Bad Segeberg erlangte er seine staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter und Sozialpädagoge im Jahr 2016. Seit dem ist er als Sozialarbeiter für die ATS Kaltenkirchen in den Bereichen der schulischen Suchtprävention und der Suchtberatung tätig.

 

In den Kampfkünsten ist Ole Berger seit Herbst 2008 aktiv. Er begann sein Training im Wun Hop Kuen Do Kung Fu unter Sifu Jürgen von Wyszecki im Zentrum für Kung Fu und Bewegungskünste Klein Rönnau. Nachdem er für ein Jahr zugunsten eines begonnen Lehramtsstudium in Kiel gelebt hatte, entschied er sich für einen Rückzug nach Bad Segeberg um dort sein Training unter Sifu Jürgen von Wyszecki fortsetzen und intensivieren zu können.

 

Nach 8,5 Jahren des Trainings absolvierte er gemeinsam mit seinem langjährigen Trainingskameraden Sebastian Wied (ebenfalls aus Klein Rönnau) seine siebenstündige Prüfung zum 1. Meistergrad im Wun Hop Kuen Do unter den Augen der ersten Generation von Schwarzguten im WHKD in Deutschland sowie SGM Al Dacascos und Siting Ron Lew.

 

Neben dem Wun Hop Kuen Do ist Ole Berger sehr engagiert darin sich in der Kunst des philippinischen Stockkampfes (Eskrima) weiterzubilden. 2014 erlangte er seinen III. Level im VGT nach Sifu Bill Owens. Im Jahr 2016 begann er sein Training im „Cacoy“ Doce Pares unter GM Uwe Claussen in Schwerin. 2018 erreichte er den 2. Schülergrad (Grüngurt).

 

 

Bereits als Blaugurt begann Ole Berger in der Schule seines Lehrers Sifu Jürgen von Wyszecki regelmäßig zu unterrichten. Er übernahm die Kindergruppe der 8-12-jährigen die er bis heute leitet. Bis 2017 leitete er eine Pratzenarbeits und Konditionsstunde für Erwachsene. Seit 2017 leitet er zusätzlich eine Basisstunde für Erwachsene sowie die Eskrimagruppe des Zentrums für Kung Fu und Bewegungskünste in Klein Rönnau. 

Sihing Ole Berger

1. Meistergrad WHKD

 

Ole Berger wurde am 14.06.1990 in Kiel geboren. Er absolvierte ein Studium der Sozialen Arbeit an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg. Nach einem Anerkennungspraktikum bei der Ambulanten Teilstationären Suchthilfe (ATS) des Landesvereins für Innere Mission Schleswig-Holstein e.V. in Bad Segeberg erlangte er seine staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter und Sozialpädagoge im Jahr 2016. Seit dem ist er als Sozialarbeiter für die ATS Kaltenkirchen in den Bereichen der schulischen Suchtprävention und der Suchtberatung tätig.

 

In den Kampfkünsten ist Ole Berger seit Herbst 2008 aktiv. Er begann sein Training im Wun Hop Kuen Do Kung Fu unter Sifu Jürgen von Wyszecki im Zentrum für Kung Fu und Bewegungskünste Klein Rönnau. Nachdem er für ein Jahr zugunsten eines begonnen Lehramtsstudium in Kiel gelebt hatte, entschied er sich für einen Rückzug nach Bad Segeberg um dort sein Training unter Sifu Jürgen von Wyszecki fortsetzen und intensivieren zu können.

 

Nach 8,5 Jahren des Trainings absolvierte er gemeinsam mit seinem langjährigen Trainingskameraden Sebastian Wied (ebenfalls aus Klein Rönnau) seine siebenstündige Prüfung zum 1. Meistergrad im Wun Hop Kuen Do unter den Augen der ersten Generation von Schwarzguten im WHKD in Deutschland sowie SGM Al Dacascos und Siting Ron Lew.

 

Neben dem Wun Hop Kuen Do ist Ole Berger sehr engagiert darin sich in der Kunst des philippinischen Stockkampfes (Eskrima) weiterzubilden. 2014 erlangte er seinen III. Level im VGT nach Sifu Bill Owens. Im Jahr 2016 begann er sein Training im „Cacoy“ Doce Pares unter GM Uwe Claussen in Schwerin. 2018 erreichte er den 2. Schülergrad (Grüngurt).

 

 

Bereits als Blaugurt begann Ole Berger in der Schule seines Lehrers Sifu Jürgen von Wyszecki regelmäßig zu unterrichten. Er übernahm die Kindergruppe der 8-12-jährigen die er bis heute leitet. Bis 2017 leitete er eine Pratzenarbeits und Konditionsstunde für Erwachsene. Seit 2017 leitet er zusätzlich eine Basisstunde für Erwachsene sowie die Eskrimagruppe des Zentrums für Kung Fu und Bewegungskünste in Klein Rönnau.