Lars Weidtmann

Sihing Lars wurde am 07.01.1990 in Bad Segeberg geboren. Mit elf Jahren begann er sein Wun Hop Kuen Do Training in der Kung-Fu Schule Klein Rönnau unter seinem Lehrer Sifu Jürgen von Wyszecki.  Als junger Blaugurt bekam er 2009 von seinem Lehrer den Auftrag eine eigene Stunde im Stundenplan zu etablieren, in der er einfaches Konditions- und Pratzentraining anbieten sollte. Wenig später übergab ihm Sifu Jürgen auch eine der Kindergruppen. Nach seinem Schulabschluss und dem Zivildienst entschied er sich, um seinen Trainingsort nicht verlassen zu müssen, für eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger im Psychiatrischen Zentrum in Rickling, die er 2013 abschloss. Um seine volle Aufmerksamkeit dem Training widmen zu können, zog er als Braungurt zu seinem Sifu und arbeitete nur gerade so viel wie zum Leben nötig war, um maximale Trainingsintensität zu genießen. In dieser Zeit nahm er international an Wettkämpfen teil und bildete sich auch im Bereich des Grapplings (Griffkampf) weiter. Seit 2012 ist Sihing Lars Mitarbeiter beim Kidscamp.

 

Im Jahr 2014 flog Sihing Lars, zusammen mit seinen Trainingsgeschwistern aus den Schulen in Lübeck und Rümpel , zu einer Trainingsreise nach Peking um unter Shifu Wu Hao im Shaolin Wushu unterrichtet zu werden. In diesem Jahr wurde ihm nach Jahren harter Arbeit und einer langen Prüfung der erste Meistergrad verliehen. Die Begegnung mit SGM Ron Lew bewegte ihn dazu im Januar 2015 eine ausgedehnte Trainingsreise auf die Philippinen zu machen, um in Cebu City im Hauptquartier des Cacoy Doce Pares bei GM John Mac, seine Eskrima-Kenntnisse zu vertiefen. Hier lernte er auch den legendären Begründer des Stils, Supreme Grandmaster Cacoy Canete (†2016) kennen. In Deutschland führte er sein Training des Cacoy Doce Pares unter GM Uwe Clausen fort.

 

2015 zog er aus der Schule seines Lehrers nach Kiel und begann eine Ausbildung zum Erzieher. Zu dieser Zeit übergab Sifu Jürgen ihm die Formenstunden in der Schule, was für Sihing Lars zu dieser Zeit eine große Ehre darstellte, und so, trotz der räumlichen Distanz, eine enge Verbundenheit zu seiner Mutterschule weiterhin bestand. Während dieser Zeit verfolgte Sihing Lars seine Leidenschaft des Grapplings, in einer Luta Livre Gruppe in Kiel. Er nahm an Wettkämpfen im Luta Livre und im Wun Hop Kuen Do teil und errang in den Formen und Waffenformen unter anderem Grand Champion Trophäen.

 

Im Jahr 2019 zog sich Sifu Jürgen aus dem aktiven Unterrichtsgeschehn zurück und übergab Sihing Lars und Sihing Ole die Schule, damit sie sein Lebenswerk fortführen. In diesem Jahr wurde Sihing Lars der zweite Meistergrad verliehen.