Chinesisches Formentraining

Sifu Jürgen mit Quan Do
Sifu Jürgen mit Quan Do

Als Form (Chin. Kuen / jap. Kata) kann man systematisch organisierte hintereinander folgende Bewegungen von Verteidigungs- und Angriffstechniken bezeichnen, die in ihrer Bedeutung als ein Verfahren zu verstehen ist, das eine Verteidigung gegen ein, zwei, drei oder gar noch mehreren Gegnern darstellt. Sie umfassen durchdringende und peitschende Schläge und Blöcke mit den Händen und Armen sowie schnelle durchschlagende Tritte und Sprünge mit den Füßen und Beinen.


Das sorgfältige Studium der Formen zeigt die gemeinsame Anwendung der Verteidigungs- und Angriffstechnik, wobei beide Anwendungen ein einheitliches Ganzes bilden. Die Komplexität der Formen, wie sie von dem Lehrer zum Schüler gelernt werden, ist wichtig für Kraft, Kondition, Konzentration, Ausdruck, Schnelligkeit und Gleichgewicht. Formen sind Basisübungen für sämtliche Techniken und spiegeln die Qualität des Stils, des Lehrers und der eigenen Persönlichkeit wieder. Sie werden auch mit traditionellen Waffen (z.B. Schwert / Stock / Hellebarde) gelehrt.

Der Schlüssel zur Beherrschung und Ausführung der Formen, und natürlich der Kampfkunst, liegt im Geist und in der Seele eines Kämpfers verborgen. Denn wer begriffen hat, was es heißt die Form – sowie die Kampfkunst - zu `Leben´, der wird die Ausführung auch in vollendeter Perfektion beherrschen.


Trainingszeiten: >>Stundenplan    Weitere Informationen: >>Kontakt

Zentrum für Kung Fu und Bewegungskünste

 

Jürgen von Wyszecki

Plöner Str. 7

23795 Klein Rönnau  

Mail:

sifu(at)whkd-segeberg.de
Tel.: 04551 87277